Informationen Carcharhinus

Wissenschaftliche Informationen und Bilder über Carcharhinus, einer Gattung der Grundhaie, Fische.
wissenschaftlicher Name: Carcharhinus


Blainville, 1816

Allgemeines

Zur Gattung Carcharhinus gehören 30 Arten. Die Haie dieser Gattung erreichen Körperlängen von 1 bis 4 Metern und haben sowohl zwei Rücken- als auch eine Afterflosse. Von den Rückenflossen ist die vordere die größere und hat die typische Sichelform, die aber bei einigen Arten abgerundet sein kann.

Bei den meisten Arten ist der Rücken grau bis grau-braun, kann in Einzelfällen auch ins Bläuliche oder Bronzefarbene gehen. Je nach Art ist die Bauchseite identisch wie der Rücken gefärbt, kann aber heller sein, wobei die Färbung bis in Weißliche reichen kann. Die Schnauze ist entweder lang und breit abgeflacht oder spitz zulaufend.

Verbreitung

Die Heimat der Carcharhinus-Arten sind die gemäßigten bis tropischen Meere, wobei es Arten gibt, dir nur vor einem sehr engen Küstenbereich anzutreffen sind.

Lebensweise

Diese Haie sind normalerweise Einzelgänger und sind sowohl tag- als auch nachtaktiv. Es ist jedoch nicht selten, dass sie sich zur Jagd zu Gruppen von unterschiedlichen Größen zusammen tun, um größeren Jagderfolg zu haben.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus kleieren Haien, Tintenfischen, Krebstieren, Schildkröten und Meeressäugern, wie beispielsweise Robben. Wenn Seevögel nicht aufpassen, können auch sie gelegentlich auf dem Speiseplan landen.

Fortpflanzung

Carcharhinus-Haie sind lebendgebärend und bringen je nach Art und Größe nach einer Tragzeit von 9 bis 24 Monaten zwischen 1 und 15 Junge zur Welt.

Systematik

Die Gesamtsystematik:


Zur Gattung Carcharhinus gehören die Arten:

  • Schwarznasenhai (Carcharhinus acronotus)
  • Silberspitzenhai (Carcharhinus albimarginatus)
  • Großnasenhai (Carcharhinus altimus)
  • Graziler Hai (Carcharhinus amblyrhynchoides)
  • Grauer Riffhai (Carcharhinus amblyrhynchos)
  • Schweinsaugenhai oder Javahai (Carcharhinus amboinensis)
  • Borneohai (Carcharhinus borneensis)
  • Bronzehai (Carcharhinus brachyurus)
  • Großer Schwarzspitzenhai (Carcharhinus brevipinna)
  • Nervöser Hai (Carcharhinus cautus)
  • Weißwangenhai (Carcharhinus dussumieri)
  • Seidenhai (Carcharhinus falciformis)
  • Walbuchthai (Carcharhinus fitzroyensis)
  • Galápagoshai (Carcharhinus galapagensis)
  • Pondicherryhai (Carcharhinus hemiodon)
  • Feinzahnhai (Carcharhinus isodon)
  • Glattzahn-Schwarzspitzenhai (Carcharhinus leiodon)
  • Stierhai oder Bullenhai (Carcharhinus leucas)
  • Kleiner Schwarzspitzenhai (Carcharhinus limbatus)
  • Weißspitzen-Hochseehai (Carcharhinus longimanus)
  • Hartnasenhai (Carcharhinus macloti)
  • Schwarzspitzen-Riffhai (Carcharhinus melanopterus)
  • Schwarzhai oder Düsterer Hai (Carcharhinus obscurus)
  • Karibischer Riffhai (Carcharhinus perezi)
  • Sandbankhai (Carcharhinus plumbeus)
  • Atlantischer Zwerghai (Carcharhinus porosus)
  • Schwarzfleckhai (Carcharhinus sealei)
  • Atlantischer Nachthai (Carcharhinus signatus)
  • Sorrahhai (Carcharhinus sorrah)
  • Australischer Schwarzspitzenhai (Carcharhinus tilstoni)

Verwandtschaft

Carcharhinus gehören zur Familie der Requiemhaie (Carcharhinidae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Tigerhaie (Galeocerdo)
  • Flusshaie (Glyphis)
  • Dolchnasenhaie (Isogomphodon)
  • Breitflossenhaie (Lamiopsis)
  • Schlitzaugenhaie (Loxodon)
  • Weißnasenhaie (Nasolamia)
  • Zitronenhaie (Negaprion)
  • Blauhaie (Prionace)
  • Scharfnasenhaie (Rhizoprionodon)
  • Spatennasenhaie (Scoliodon)
  • Weißspitzen-Riffhaie (Triaenodon)

In anderen Sprachen

  • Englisch: Carcharhinus
  • Französisch: Carcharhinus
  • Italienisch: Squali grigi


Sie sehen Carcharhinus Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Knorpelfische : Carcharhinus
foto Galapagoshai Galapagoshai
Wissenschaftliche Informationen über den Galápagoshai, ein Mitglied aus der Familie der Requiemhaie, Fische.
wissenschaftlicher Name: Carcharhinus galapagensis


tiere
travel