Informationen Blauaras

Wissenschaftliche Informationen und Bilder zum Thema Blauaras, wissenschaftlicher Name: Anodorhynchus. Die Blauaras sind eine Gattung der Neuweltpapageien


Spix, 1824

  • Englisch: Blue macaw
  • Französisch: Anodorhynchus

  • Tribus: Neuweltpapageien (Arini)
  • Unterfamilie: Echte Papageien und Sittiche (Psittacinae)
  • Familie: Eigentliche Papageien (Psittacidae)
  • Ordnung: Papageien (Psittaciformes)
  • Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Blauaras gehören normalerweise 4 Arten. Allerdings ist bereits eine Art ausgestorben und von einer Art ist der Status nicht bekannt. Somit können wir im Moment nur von zwei heute noch lebenden Arten reden.

Die Blauaras erreichen Gesamtlängen von 68 bis 100 cm und sind mittelgroße bis große Papageien. Der Hyazinth-Ara ist mit seinen 100 cm die größte Papageienart. Der Schnabel ist groß und kräftig. Der Schwanz ist lang und keilförmig. Im Gegensatz zu den Eigentlichen Aras (deren Wangen unbefiedert sind), sind die Wangen der Blauaras befiedert. Nur ein breiter Augenring und die Unterschnabelwurzel sind unbefiedert und von leuchtend gelber Farbe. Alle Arten haben ein blaues Gefieder. Allerdings sind die Unterseiten der Schwung- und Steuerfedern schwarz.

Verbreitung

Die Heimat ist der tropische Regenwald Brasiliens, aber auch Paraguays und Boliviens.

Verwandtschaft

Blauaras gehören zum Tribus der Neuweltpapageien (Arini)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Spix-Aras (Cyanopsitta)
  • Eigentliche Aras (Ara)
  • Rotbaucharas (Orthopsittaca)
  • Kleinaras (Primolius)
  • Zwergaras (Diopsittaca)
  • Keilschwanzsittiche (Aratinga)
  • Nandaysittiche (Nandayus)
  • Hochlandsittiche (Leptosittaca)
  • Gelbohrsittiche (Ognorhynchus))
  • Arasittiche (Rhynchopsitta)
  • Felsensittiche (Cyanoliseus)
  • Rotschwanzsittiche (Pyrrhura)
  • Langschnabelsittiche (Enicognathus)
  • Mönchssittiche (Myiopsitta)
  • Dickschnabelsittiche (Bolborhynchus)
  • Sperlingspapageien (Forpus)
  • Schmalschnabelsittiche (Brotogeris)
  • Nannopsittacapapageien (Nannopsittaca)
  • Buntschwanzpapageien (Touit)
  • Weißbauchpapageien (Pionites)
  • Zierpapageien (Pionopsitta)
  • Zwergamazonen und Braunohrpapageien (Hapalopsittaca)
  • Kurzschwanzpapageien (Graydidascalus)
  • Ribeiropapageien (Alipiopsitta)
  • Rotsteißpapageien (Pionus)
  • Fächerpapageien (Deroptyus)
  • Blaubauchpapageien (Triclaria)
  • Amazonen (Amazona)

Systematik

Zur Gattung der Blauaras (Anodorhynchus) gehören die Arten:

  • Türkisara (Anodorhynchus glaucus) (ausgestorben)
  • Hyazinth-Ara (Anodorhynchus hyacinthinus)
  • Lear-Ara (Anodorhynchus leari)
  • Rotschillernder Blauara (Anodorhynchus purpurascens) (Status unbekannt)


Sie sehen Blauaras Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Voegel : Blauaras
foto Hyazinth Ara Hyazinth Ara
wissenschaftlicher Name: Anodorhynchus hyacinthinus. Der Hyazinth-Ara gehört zur Unterfamilie der Echten Papageien


tiere
travel