Die Australischen Nasenbeutler sind eine Unterfamilie der Beutelsäuger." />

Informationen Australische Nasenbeutler

Wissenschaftliche Informationen und Bilder zum Thema Australische Nasenbeutler, wissenschaftlicher Name: "Peramelinae"
Die Australischen Nasenbeutler sind eine Unterfamilie der Beutelsäuger.


Gray 1825

  • Englisch: Peramelinae
  • Französisch: Peramelinae

  • Familie: Eigentliche Nasenbeutler (Peramelidae)
  • Ordnung: Nasenbeutler (Peramelemorphia)
  • Unterklasse: Beutelsäuger oder Beuteltiere (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Überstamm: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zur Unterfamilie der Australischen Nasenbeutler gehören 7 Arten. Sie erreichen Körperlängen zwischen 20 bis 55 cm und Gewichte von bis zu 3 kg. Der abgeflachte Schädel geht in einer langen, spitz zulaufenden Schnauze über. Das Fell ist kurz und von bräunlicher Farbe.

Verbreitung

Wie der Name dieser Unterfamilie vermuten lässt, ist die Heimat dieser Tiere Australien. Aber auch auf Tasmanien und weiteren vorgelagerten Inseln sind sie zu finden. Eine Art lebt auch im Süd-Neuguinea. Als Lebensraum dienen trockene Regionen von Savannen bis zu den Wüsten.

Lebensweise

Australische Nasenbeutler sind überwiegend nachtaktiv. Tagsüber ziehen sie sich in selbst gegrabenen Bauen, Mulden oder Nestern aus Gras zurück. Nur zur Paarungszeit finden sich die sonst einzelgängerisch lebenden Nasenbeutler zu Paaren zusammen.

Ernährung

Die Nahrung dieser Allesfresser besteht aus Insekten und deren Larven, kleinen Wirbeltieren, Früchten und anderen Pflanzenteilen.

Verwandtschaft

Australische Nasenbeutler gehören zur Familie der Eigentlichen Nasenbeutler (Peramelidae)
dazu gehört auch die Unterfamilie:

  • Neuguinea-Nasenbeutler (Peroryctinae)

Systematik

Zur Unterfamilie der Australischen Nasenbeutler (Peramelinae) gehören die Gattungen:

  • Kurznasenbeutler (Isoodon) mit 3 Arten
  • Langnasenbeutler (Perameles) mit 4 Arten


Sie sehen Australische Nasenbeutler Tiere 1 bis 4
foto Goldener Kurznasenbeutler Goldener Kurznasenbeutler
wissenschaftlicher Name: Isoodon auratus. Der Goldene Kurznasenbeutler gehoert zur Gattung der Kurznasenbeutler
foto Kleiner Kurznasenbeutler Kleiner Kurznasenbeutler
wissenschaftlicher Name: Isoodon obesolus. Der Kleine Kurznasenbeutler gehoert zur Gattung der Kurznasenbeutler
foto Baender Langnasenbeutler Oder Westaustralischer Streifenbeuteldachs Baender Langnasenbeutler Oder Westaustralischer Streifenbeuteldachs
wissenschaftlicher Name: Perameles bougainville. Der Baender-Langnasenbeutler gehoert zur Gattung der Langnasenbeutler
foto Tasmanischer Langnasenbeutler Tasmanischer Langnasenbeutler
wissenschaftlicher Name: Perameles gunnii. Der Tasmanische Langnasenbeutler gehoert zur Gattung der Langnasenbeutler


tiere
travel